Techniken zur Portfolioanalyse wie die BCG-Matrix veranschaulichen die strategische Position Ihrer Produkte am Markt und ihre strategische Bedeutung im Unternehmen. Sie ermöglichen es Ihnen, festzustellen, ob ein Produkt zu den „Fragezeichen“, den „Stars“, den „Cash-Cows“ oder den „Poor Dogs“ Ihrer Palette gehört. Auf Basis dieser Analyse sind Sie in der Lage, strategische Entscheidungen zu treffen, die den weiteren Umgang mit dem jeweiligen Produkt festlegen. So kann es in einem Fall sinnvoll sein, durch gezielte Marketingmaßnahmen den Marktanteil zu erhöhen, in einem anderen Fall erscheint es sinnvoller, einen Deinvestitionskurs zu fahren und das defizitäre Produkt vom Markt zu nehmen oder durch gezielte Einsparungen wieder in die Gewinnzone zu bringen.


Durch den gezielten Einsatz von Portfolioanalysen erhalten Sie:

  • Informationen über die Marktposition Ihrer Produkte,
  • über interne und externe Faktoren, die den Erfolg ihres Produktes beeinflussen
  • und die Grundlagen für strategische Entscheidungen.

Wir erarbeiten für Sie:

  • detaillierte Portfolioanalysen,
  • Marktszenarien,
  • strategische Empfehlungen
  • und passende Maßnahmenkataloge.

Blogartikel zu diesem Thema: