Hunderttausende von Usern, Bots und Kontakten klicken sich täglich durch die Weiten des Internets: Diese Herde an potenziellen Leads will geführt werden. Für das händische Filtern dieser Informationsflut bleibt einfach keine Zeit – digitales Marketing muss automatisiert werden. Dieser gewaltige Arbeitsaufwand kann in einem System bewältigt werden, dessen Features und Tools zusätzliche Content-Management oder Customer-Relation-Management-Systeme überflüssig machen: Eine All-in-One-Marketing-Automation-Software schafft Abhilfe.

Was bedeutet All-in-One-Marketing-Automation-Software?

Eine solche Software ist eine Anwendung, die Marketingfunktionen erstens digital und zweitens automatisch ausführt – so weit, so gut. Doch was bedeutet das konkret?

Genauer gesagt, führt eine Marketing-Automationssoftware sich wiederholende Aufgaben, die sonst von einem Mitarbeiter erledigt werden müssten, automatisch aus. So kann zum Beispiel das Verschicken von Follow-up-E-Mails automatisiert werden.

Der Vorteil: Ein zusätzliches Content-Management-Tool (CMS) oder ein Customer-Relation-Management-System (CRM) ist nicht notwendig. Softwaredienstleister wie HubSpot bieten viele Funktionen an, die für alle Bereiche des Inbound-Marketings relevant sind – vom Automatisieren des E-Mail-Nurturings bis zu dem Auffangen aller Touchpoints zwischen Kontakt und Unternehmen.

Warum HubSpot? Ein gigantischer Mehrwert für das Inbound-Marketing

Im Gegensatz zu den meisten Online-Automation-Softwares konzentriert sich HubSpot nicht auf einen Bereich. Die große Stärke von HubSpot ist das Abdecken aller relevanten Teilbereiche – die meisten Online-Marketing-Softwareanbieter fokussieren sich nur auf einen bestimmten Teilabschnitt des digitalen Marketings (Blogging, Social Media oder E-Mails). HubSpot verfolgt als strategischen Ansatz die Inbound-Methode und verknüpft alle Unternehmensbereiche, die zum Erfolg beitragen können und einen Nutzen aus detaillierten Kundeninformationen ziehen.

Durch die Verzahnung aller Teilbereiche und Daten entsteht so ein gewaltiger Mehrwert für Ihr Marketing: Es entstehen Synergieeffekte, ein Rad greift in das andere und die Kundenzufriedenheit steigt ebenso wie die Anzahl Ihrer Leads. Und genau das ist auch das Ziel der Inbound-Methodik.

Welche Funktionen bietet HubSpot konkret?

Wir sagten bereits: eine All-In-One-Marketing-Automation-Software bietet viele Funktionen an, die für das digitale Marketing essenziell sind. So auch HubSpot. Hier ist ein Überblick über die wichtigsten Funktionen:

  • Automatisierte Workflows
  • Content-Management (Websites, Landing-Pages und Call-to-Actions)
  • Contenterstellung
  • E-Mail-Marketing
  • Customer-Relation-Management
  • Möglichkeiten zur Personalisierung

Natürlich kann HubSpot noch mehr, aber dieser Blogbeitrag befasst sich ausschließlich mit Marketing Automation. Deswegen werfen wir nun ein etwas genaueren Blick auf die Funktionen, die der HubSpot MarketingHub bietet.

Mit diesen Funktionen hebt HubSpot Ihr digitales Marketing auf ein neues Level

Der sogenannte MarketingHub ist die Basisstation für alle Online-Marketing-Funktionen in HubSpot. Die folgenden Tools & Features von HubSpot modernisieren das digitale Marketing.

Marketing Automation: Workflows

HubSpot bietet das Einrichten von sogenannten Workflows an. Durch diese automatisierten Prozesse werden Leads genurtured, ohne dass Sie einen Mehraufwand betreiben.

Das großartige dabei: Der Lead löst den Workflow automatisch aus – lediglich die Auslöser der entsprechenden Prozesse muss von Ihnen festgelegt und in HubSpot eingestellt werden. So erhält beispielsweise ein Kontakt, der an einem Webinar zum Thema Marketing Automation teilnimmt, eine passende Follow-up-E-Mail zum Webinar-Thema.

Der Vorteil: Workflows lassen sich für so gut wie alles nutzen – von internen Prozessen bis hin zur Automatisierung von E-Mails.

CMS – Funktionen

Mit dem eingebauten Content-Management-System lassen sich per Drag-and-Drop im Handumdrehen Websites und Landing-Pages entwerfen. Formatvorlagen zu erstellen, die Ihrem Branding und Ihrer Corporate Identity entsprechen, ist dementsprechend auch für Mitarbeiter ohne Programmierkenntnisse möglich.

HubSpot stellt Websites auf PCs und mobilen Endgeräten korrekt dar – vollkommen automatisch.

Genauso verhält es sich mit E-Mails: Mit Formatvorlagen wird Zeit gespart, die dann für die Erstellung von Content genutzt werden kann. HubSpot kümmert sich um Webhosting, Softwareupdates und Sicherheit – nur der Content muss vom jeweiligen Benutzer erzeugt und implementiert werden.

Der Vorteil: Die Zeitersparnis durch Formatvorlagen ermöglicht den Fokus auf das, was zählt: den Content.

Social-Media

HubSpot ermöglicht das gezielte Planen von Social-Media-Postings. Das lästige Switchen zwischen den einzelnen Kanälen und Bedieneroberflächen entfällt. Natürlich lassen sich einzelne Beiträge für die Richtlinien und Ansprachen der jeweiligen Social-Media-Kanäle anpassen. So liest sich kein Post wie der andere – und die Botschaft ist dennoch dieselbe.

Der Vorteil: Das Interagieren, Kontrollieren und Verfolgen von Leads ist direkt in HubSpot möglich.

Automatisiertes E-Mail-Marketing

Die oben genannten Workflows helfen Ihnen dabei, Ihr E-Mail-Marketing auf die nächste Stufe zu heben. Mithilfe der Online-Marketing-Automation-Software lassen sich E-Mails in Sekundenschnelle an zahlreiche Leads versenden.

Dazu lohnt es sich, eine vorhandene Formatvorlage zu verwenden und diese an einen Workflow zu koppeln – so wird das E-Mail-Marketing automatisiert, der Stein muss lediglich ins Rollen gebracht werden.

Der Vorteil: Die Automatisierung und die damit erfolgende Zeitersparnis. E-Mails erhalten durch die verschiedenen Möglichkeiten der Personalisierung ein Stück weit das Gefühl, persönlich für den Empfänger verfasst worden zu sein. Dazu später mehr.

CRM 360° Kontrolle

Alle Aktivitäten Ihrer Kontakte werden automatisch erfasst: Mit einer All-in-One-Marketing-Automation-Software lassen sich sämtliche Interaktionen mit Kunden kontrollieren. Ob Telefonate, E-Mails oder Interaktionen auf Social Media – HubSpot speichert sämtliche Touchpoints mit dem Unternehmen.

Der Vorteil: Ein aggregiertes Reporting ist möglich, da alle Daten in einem Tool zusammenlaufen.

Keineswegs roboterhaft: Die Möglichkeiten zur Personalisierung

HubSpot bietet seinen Nutzern viele Möglichkeiten, das digitale Marketing zu automatisieren. Eine der einfachsten ist das persönliche Anreden des Kontakts bei E-Mails. Darüber hinaus unterstützt HubSpot auch fortgeschrittenere Individualisierungsoptionen - der Umfang hängt letztlich von den verfügbaren Daten ab.

Ein weiteres Feature ist die Segmentierung: Leads werden anhand selbst festgelegter Parameter in passende Segmente unterteilt. Kontakte aus einer bestimmten Branche, die Einteilung von Bestandskunden oder die Möglichkeit, eine Liste mit Kontakten einer bestimmten Besucherquelle zu erstellen: Es wird keine Zeile Code dafür benötigt.

Der Vorteil: Es sind keine Programmierkenntnisse erforderlich.

Implementierung von HubSpot: Webinare von divia

Sein Sie ehrlich: wie oft haben Sie sich schon gedacht: "Ach ja, kaum macht man's richtig, schon klappt's!"? Uns passiert das regelmäßig. Das Einbauen neuer Werkzeuge in den Arbeitsalltag ist eben nicht "mal eben" möglich. Und auch wenn das Werkzeug vieles vereinfacht, verstehen muss man es trotzdem erstmal. Plus: Nachdem bei der Entscheidung für das neue Tool viel Aufmerksamkeit darauf liegt, werden Ergebnisse erwartet. Oft fehlt aber einfach die Zeit, die neue Software in den Arbeitsprozess zu integrieren. Und sobald erste Features nicht funktionieren wie erwartet, wünscht man sich den Status Quo zurück. All das hemmt die Implementation und verlängert die Zeit bis zur ersten Ernte.

Mit HubSpot ist das nicht anders: HubSpot ist ein System, das einen gewissen Vorlauf braucht, um zu funktionieren – Sie müssen zwar kein Programmierer sein, um es einzurichten, aber die Menge an Informationen und Funktionen kann trotzdem überwältigend oder sagen wir: herausfordernd sein. Die oben genannten Funktionen sind dabei nur ein kleiner Teil der Möglichkeiten, die HubSpot bietet.

Um Ihr digitales Marketing auf das nächste Level zu heben, empfehlen wir Ihnen daher, an unseren Webinaren zur HubSpot-Nutzung teilzunehmen. Darin erklären wir die wichtigsten Tools und Features der Software sodass Sie eine Orientierung bekommen, worauf Sie sich anfänglich konzentrieren sollten. Sie werden sehen: die Hülle und Fülle an Tools wird dann von einer Überlastung heute zu einer Chance zur Effizienzsteigerung morgen.

Hier geht's zum HubSpot-Marketing-Tutorial ...

Raphael Rodius

Über den Autor

Digital Consultant Raphael ist als Digital Consultant zuständig für digitales Marketing. Die Entwicklung von Marketingstrategien, die Generierung von Leads; für unsere Kunden, sowie Kampagenmessung- und Analyse sind seine Aufgabengebiete. Die Expertise von Raphael erstreckt sich von der Strategieentwicklung und der operativen Umsetzung von Online-Kampagnen, über das Tracking und die Erfolgsmessung von Marketingmaßnahmen. Außerdem ist er unser Experte in der Anwendung von multivariaten Analyseverfahren, Google Analytics und quantitativen Erhebungen.

Mail: raphael.rodius@divia.de

Tel: 0711/400 426 30